28. März 2019 | Berlin Die einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft 2018

Einmal im Jahr ehren die Boston Consulting Group und das manager magazin 100 Frauen, die sich um die deutsche Wirtschaft verdient gemacht haben.

Die 100 einfluss­reichsten Frauen der deutschen Wirt­schaft werden jähr­lich in sieben Kate­gorien ausge­zeichnet: Manager­innen, Unter­nehmer­innen, Aufsichts­rätinnen, Expat­riates, Partner­innen, Influencer­innen und Watch­list. Die Liste ist kein Ranking, dafür sind die Spiel­felder der Frauen zu unter­schiedlich. Doch in jedem Jahr reprä­sentiert eine Frau als Prima inter Pares die Ini­tiative.

Die Prima inter Pares des Jahres 2018 ist Siemens-Personal­vor­ständin Janina Kugel.

Im Konzern­vor­stand hat sich die Stuttgarterin zum Star neben CEO Joe Kaeser entwickelt. Geschickt besetzt sie ihr Kernthema Diversity. Sie bringt den ver­ordneten Konzern­um­bau im Ein­ver­nehmen mit der Beleg­schaft über die Bühne, gibt sich nah­bar und ohne Allüren oder Dünkel. Und hat auch außer­halb der Wirt­schaft in­zwischen eine Fanbase.

Die „Top 100 Frauen“ wurden 2019 gefeiert. Die Bilder des Abends finden Sie hier.

Impressionen der Gala

Mehr zum Thema

Top100 Frauen 2018, TopFrauen, TopWomen
Popstar im Siemens-Vorstand

Der Managementstil der Janina Kugel

Charisma, Sichtbarkeit in den sozia­len Medien und eine ge­hörige Por­tion Macht­instinkt. Personal­vorständin Janina Kugel hat aus sich selbst eine Mar­ke gemacht. Das birgt in der Siemens-­Welt auch Risi­ken.

Mehr lesen auf m+
Top100 Frauen 2018

Einmal im Jahr ehren die Boston Con­sulting Group und das manager magazin 100 Frauen, die sich um die deut­sche Wirt­schaft ver­dient gemacht haben. Prima inter Pares des Jahr­gangs 2018: Siemens-­Personal­vorständin Janina Kugel. Impressionen vom Gala-­Dinner in Berlin.

Mehr sehen

Unser Partner

Boston Consulting Group

Die Boston Consulting Group (BCG) ist eine inter­nationale Manage­ment­beratung auf dem Gebiet der Unter­nehmens­strategie. BCG unter­stützt Unter­nehmen aus allen Branchen und Regionen dabei, Wachs­tums­chancen zu nutzen und ihr Geschäfts­modell an neue Gegeben­heiten anzu­passen. Ziel ist es, nach­haltige Wett­bewerbs­vor­teile zu schaffen, die Leistungs­fähig­keit des Unter­nehmens zu steigern und das Geschäfts­ergebnis dauer­haft zu verbessern. Das 1963 gegründete Unter­nehmen unter­hält Büros in mehr als 90 Städten in 50 Ländern.

Zu unserem Partner
Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Ruschpler

Veranstaltungen und Kooperationen
+49 40 30800 525

michaela.ruschpler@manager-magazin.de