05. Juni 2018 | Schloss­hotel Kronberg im Taunus

Die Hall of Fame der deutschen Wirt­schaft des manager magazins würdigt seit 1992 all­jähr­lich her­aus­ragende Persön­lich­keiten der deutschen Wirt­schaft.

Hall of Fame der deutschen Wirtschaft 2018

In die symbolische Ruhmes­halle werden herausragende Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft aufgenommen, die die wirt­schaft­liche, gesell­schaft­liche und soziale Ent­wicklung der Bundes­republik besonders geprägt haben – getreu dem Motto „Gegen Mutlosigkeit und Mittelmaß“. Die Ehrung findet jedes Jahr im festlichen Rahmen des Schlosshotel Kronberg statt.

2018 wurden Ralph Dommermuth (United Internet), Erich und Regine Sixt (Sixt) und Werner Wenning (Bayer) im Rahmen einer feier­lichen Preis­ver­leihung im „Schloss­hotel Kronberg“ in die Ruhmes­halle auf­ge­nommen. 

In­zwischen gehören der Hall of Fame 68 Laureaten an: Unternehmer, Manager, Gewerkschaftsführer und Politiker, die sich um die deutsche Wirtschaft verdient gemacht haben. Hier finden Sie alle Preis­träger seit 1992.

Die diesjährige Jury

Franz Fehrenbach (Bosch), Herbert Henzler (Ex-McKinsey),  Karl-Ludwig Kley (Eon, Lufthansa), Norbert Reithofer (BMW), Martin Noé (manager magazin), Sven Clausen (manager magazin)

Die Laureaten und ihre Laudatoren

Ralph Dommermuth, United Internet

Gestartet als PC-Verkäufer, ist Ralph Dommermuth zu einem der erfolgreichsten deutschen Tech­unternehmer geworden. Unter Marken wie 1&1, GMX oder Strato vermarktet er Internet­zugänge, E-Mail-­Services, Handy­verträge und Server­plätze für Web­sites. United Internet betreibt in Deutschland ein eigenes, rund 45.000 Kilometer langes Breit­bandnetz. Dommermuth ist nicht nur exzellent vernetzt, er ist auch sozial stark engagiert.

„Auf diese Auszeichnung war ich richtig scharf.“

Erich und Regine Sixt

Erich Sixt hat gemeinsam mit seiner Frau Regine einen kleinen Münchener Familien­betrieb in einen Global Player verwandelt. Mit frechen Werbe­kampagnen, einem unverwechsel­baren Marken­auftritt und hoher Qualität zu fairen Preisen hat sich das Ehepaar Sixt seine Unab­hängigkeit bewahrt und den Auto­vermieter zum profitablen Marktführer in Deutschland ausgebaut.

„Es heißt ja immer, hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine erfolgreiche Frau. Bei uns ist es umgekehrt.“

Werner Wenning

Nach der Jahrtausendwende rettete Werner Wenning Bayer aus einer existenziellen Krise, zuvor war der Blutfettsenker Lipobay zurückgerufen worden. Mit der Übernahme des Berliner Konkurrenten Schering leitete er als CEO das Comeback des Pharmakonzerns ein. Den Kauf des US-Saatgutherstellers Monsanto trieb Wenning dann als Aufsichtsratsvorsitzender mit voran. Der bisher größte Deal in der deutschen Firmengeschichte macht Bayer zur weltweiten Nummer eins in der Agrarchemie.

„Ich halte das Streben nach Konsens für eine herausragende Stärke unseres Wirtschaftssystems.“

Impressionen

Fotos: Wolfgang von Brauchitsch für manager magazin

Hier geht es zur Fotogalerie auf manager-magazin.de

Zur Galerie

Mehr zum Thema

AUSZEICHNUNG

HALL OF FAME

Ralph Dommermuth, Werner Wenning und das Ehepaar Sixt ziehen in die mm-Ruhmeshalle ein. Sie werden glanzvoll gefeiert und ent­hüllen sogar ein paar Geheimnisse.

Mehr lesen auf m+

Unsere Partner

Schlosshotel Kronberg | Hainstraße 25 | 61467 Kronberg im Taunus
Tel.: 06173 / 701 - 01 | Fax: 06173 / 701 – 267
E-Mail: reception@schlosshotel-kronberg.de | www.schlosshotel-kronberg.de

Schlosshotel Kronberg

Das „Schloss­hotel Kronberg“ zählt zu den außer­ge­wöhnlichsten Schloss­hotels in Deutsch­land. Im Jahr 1893 wurde das Schloss von Victoria Kaiserin Friedrich erbaut und spiegelt noch heute die Eleganz und Atmosphäre dieser Epoche wider. Das historische Hotel verfügt über 61 liebe­voll ein­ge­richtete Zimmer und Suiten. Heute gehören das „Schloss­hotel Kronberg“ genau­so wie das „Hotel Ole Liese“ an der Ostsee und viele weitere Objekte zur Hessischen Haus­stiftung.

Zu unserem Partner
IWC Schaffhausen

1868 gründete der amerikanische Uhr­macher­pionier Florentine Ariosto Jones in Schaff­hausen die International Watch Company, um mit der Hilfe von her­vor­ragend quali­fizierten Schweizer Fach­kräften, moderner Maschinen­technik und der Wasser­kraft des Rheins Uhr­werke von höchster Qualität und Güte her­zu­stellen.

Zu unserem Partner
Kirsten Krokowski
Ihre Ansprechpartnerin

Kirsten Krokowski

Assistentin der Chefredaktion
+49 40 30800 583

kirsten.krokowski@manager-magazin.de