Eine Initiative für die Top-Talente der deutschen Wirtschaft

Die Top100Frauen der deutschen Wirtschaft nominieren außergewöhnliche Innovator*innen und Disruptor*innen. Ziel der Initiative ist es, ein Netzwerk von Top-Talenten zu etablieren und diese noch besser auf bevorstehende Aufgaben vorzubereiten.

Die Teilnehmer*innen von „A Seat at the Table“ erhalten exklusiven Zugang zu drei interaktiven und maßgeschneiderten Masterclasses. Mit den Inhalten und dem Austausch untereinander werden die Top-Talente bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung unterstützt – mit Skills, die heutzutage unabdinglich sind. Die Masterclasses werden geleitet von internationalen Expert*innen und bekannten Größen aus der Wirtschaft. 

Die Masterclasses

Session 1:
Die Kraft der Positionierung: Wer bin ich und wie nutze ich meine Stärken bestmöglich?

Foto: New York University
Christian Busch
führte durch durch die Session. Er ist Autor und ein weltweit führender Wissenschaftler in den Bereichen Innovation, zielorientierte Führung, und Serendipity. Busch ist Direktor des CGA Global Economy Programs und Professor an der New York University (NYU) und lehrt auch an der London School of Economics (LSE). Er ist Mitbegründer von Leaders on Purpose und dem Sandbox Network und ehemaliger Direktor des LSE Innovations-Zentrums.

Session 2:
Menschen mit Haltung. Wie die Kraft der Positionierung dazu beiträgt, heutzutage erfolgreich zu sein.

Foto: Baker McKenzie/PR
Anahita Thoms
ist Partnerin bei Baker McKenzie und Top100Frau und führte durch die zweite Session. Sie leitet die internationale Handelspraxis in Deutschland und ist Global Sustainability Lead Partner der Industriegrupppe Industrials, Manufacturing & Transportation. Ihre Praxis konzentriert sich auf Business & Human Rights, Sanktions- und Exportkontrollrecht, ausländische Direktinvestitionen, Compliance sowie interne und externe Ermittlungen. Außerdem hat Thoms mehrere Führungspositionen außerhalb ihrer Kanzlei inne.

Session 3 im Januar 2023:
So gelingt nachhaltiges und diverses Stakeholdermanagement.

Foto: Deutsche Bahn AG / Max Lautenschläger
Sigrid Nikutta
wird durch die dritte Masterclass führen. Die promovierte Psychologin und Top100Frau ist seit dem 1. Januar 2020 Vorstand Güterverkehr der Deutschen Bahn AG und ist gleichzeitig Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG. Zuvor war sie fast zehn Jahre lang als erste Frau Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe. Von 1996 bis 2010 war sie bei der Deutschen Bahn AG in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig. 

Weitere Informationen

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an den Masterclasses ist nur durch Nominierung einer Top100Frau und mit persönlicher Einladung möglich. Diese ist nicht übertragbar.

Das Programm

Die Teilnehmer*innen werden zur Teilnahme an allen drei Sessions eingeladen, ohne weitere Anmeldung oder Registrierung. Die Daten der zweiten und dritten Session werden rechtzeitig bekanntgegeben. Eine Session dauert 90 Minuten und ist so gestaltet, dass keine Vor- und Nachbereitung notwendig ist.

Technische Voraussetzungen

Die Masterclasses finden via Zoom statt, eine Installation der App ist dafür nicht nötig. Wenige Tage vor den jeweiligen Sessions werden die Login-Daten verschickt. Während der Sessions gibt es die Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmer*innen zu vernetzen und auszutauschen.

Mehr zum Thema

Wer sind die wichtigsten Frauen der deutschen Wirtschaft? Wie werden Managerinnen erfolgreich und wie unterscheiden sich ihre Karrieren von denen der Männer? Seit 2015 präsentiert das manager magazin jeweils zum Jahresende die Top 100, in ihrer Mitte eine Prima inter Pares.

Mehr lesen

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Ruschpler

Veranstaltungen und Kooperationen
+49 40 30800 525

michaela.ruschpler@manager-magazin.de