OPEN HOUSE ­- der Community-Talk des Harvard Business managers

Wie führen wir unsere Teams in die Zukunft? Welche strategischen Fragen müssen wir uns stellen? Unsere Community verbindet der Wunsch, sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Wir laden Sie ein zum persönlichen Austausch. Seien Sie dabei!

Nächster Community-Talk: Donnerstag, 24. Juni 2021, 18.30 – 19.15 Uhr | ONLINE-Event

Mit unserem neuen monatlichen Community-Talk OPEN HOUSE laden wir Sie zum persön­lichen Austausch ein – zwischen Lesern, Exper­tinnen, Redakteuren und Top-Wissenschaftler­innen. Lernen Sie unsere Autor­innen und Au­toren kennen, bringen Sie Ihre Er­fahrungen ein, stellen Sie Fragen und treffen Sie das HBm-­Team. 

Der Harvard Business manager ist die deut­sche Aus­gabe der welt­größten Manage­ment­zeit­schrift Harvard Business Review. Unsere Mission: Das Wissen aus den besten Hoch­schulen der Welt wei­terzu­tragen und kon­krete Metho­den zur Um­setzung zu geben. 



So überzeugen Sie Vorgesetzte von Ihren Ideen – selbst Sturköpfe und Narzissten

Wahrscheinlich kennen Sie die Situation: Sie haben eine groß­ar­tige Idee mit Ihrem Team ent­wickelt. Es feh­len nur Geld und Arbeits­kräfte. Meist können Sie nicht allein darüber ent­schei­den. Sie müssen ei­nen oder mehrere Men­schen über­zeugen – ob das nun Ihr Ab­teilungs­leiter ist oder die Vor­sitzende des Auf­sichtsrats. Wie das gelingt­ – und was wir über die mensch­liche Psy­che wissen müssen, um an­dere mit­zu­reißen –, da­rüber sprechen wir in unserem Communi­ty­-Talk. 

Das nehmen Sie mit: 

  • Tipps zum Umgang mit egozent­rischen und nar­zisstischen Vor­gesetzt­en und Kolle­ginnen

  • Kommunikationsansätze, die Sie selbst um­setzen können 

  • Best Practices aus Unter­nehmen 

Unsere Gesprächspartner

Markus Heidbrink, Universität Münster
Marcus Heidbrink
ist Organisations­psychologe an der Uni­versi­tät Müns­ter. Er hat sich in sei­ner For­schung mit nar­zissti­schen Füh­rungs­kräften aus­einander­gesetzt und ist ei­ner der Au­toren unser­er Titel­geschichte in der Mai-Aus­gabe 2021.  
Antonia Götsch, Chefredakteurin Harvard Business Manager
Antonia Götsch
ist Chefredakteur­in des Har­vard Busi­ness mana­gers. Sie be­schäf­tigt sich seit Jah­ren inten­siv mit Führungs-­ und Mana­gement­themen, liest dutzende Mana­gement­bücher im Jahr und ist aus­gebil­deter Coach.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Sie erhalten nach der Anmeldung einen Link, der Ihnen eine Teilnahme per Microsoft Teams (ohne System-Installation) ermöglicht. Sie können vorab per Mail oder während des Vortrags schriftlich Fragen per Chat stellen.

Mehr zum Thema

Der Narzisst in uns, Harvard Business manager
Harvard Business manager

Die Jungbullen kommen

Nar­zissten in Un­ter­neh­men – das sind doch Füh­rungs­kräf­te vom alten Schlag, o­er? Falsch. Die grö­ß­te Stu­die zum The­ma welt­weit zeigt, dass jun­ge Men­schen heu­te nar­ziss­tischer sind als frühe­re Gene­ratio­nen. Spä­tes­tens bei der Be­set­zung von Füh­rungs­posi­tionen wird das zum Prob­lem. Was kön­nen Unter­neh­men tun?

Mehr lesen auf HBm+
Podcast Team A über Narzissmus

Wie wir toxische Kollegen enttarnen

Sie manipu­lie­ren, intri­gie­ren und glän­zen doch im­mer nach außen. Fast je­der bege­gnet in sei­nem Be­rufs­le­ben Nar­ziss­ten. Wie kön­nen sich Kol­leg­innen und Mit­ar­bei­ter schüt­zen?

Mehr hören
Michaela Ruschpler
Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Ruschpler

Veranstaltungen und Kooperationen
+49 40 30800 525

michaela.ruschpler@manager-magazin.de

Events dieses Formats